Ziegenzucht in Hessen -  Herzlich Willkommen

 

Wichtiger Hinweis in eigener Sache:

 

 

Die Postanschrift und die telefonische Erreichbarkeit des Hessischen Ziegenzuchtverbandes hat sich geändert:

 

Hessischer Ziegenzuchtverband

Bruchgasse 1

35305 Grünberg

 

 

Ansprechpartner und weitere Kontaktmöglichkeiten finden Sie unter der Rubrik Vorstand und Kontakt.

 

 


Regionale Auktion

 

Impressionen der als Ersatz für überregionale Auktion der kooperierenden Landesziegenzuchtverbände im Rahmen der Ziegenschau der Vereinigung der Ziegenhalter und Ziegenzüchter für Wetterau und Umgebung erfolgten regionale Auktion am 18.08.2019 finden Sie hier.

 


Der Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen bietet am 

 

13. September 2019 zur Thematik 

 

Reproduktionsmanagement beim kleinen Wiederkäuer

 

das 2. Modul des Sachkundelehrgangs für Schaf- und Ziegenhalter/-innen an der Klinik für Geburtshilfe, Gynäkologie und Andrologie der Groß- und Kleintiere mit Tierärztlicher Ambulanz der Justus-Liebig-Universität Gießen an. 

 

Näheres finden Sie unter https://llh.hessen.de/beratung/veranstaltungen/26735/.


 

Das 3. Modul des Sachkundelehrgangs für Schaf- und Ziegenhalter/-innen des Landesbetriebs Landwirtschaft Hessen findet am 

 

09. Oktober 2019 zur Thematik 

 

Grundlagen der Grünlandbewirtschaftung

 

statt. Näheres finden Sie unter https://llh.hessen.de/beratung/veranstaltungen/26869/.


Blauzungenkrankheit

 

Informationen zur Blauzungenkrankheit, dem aktuellen Sachstand sowie betroffener Gebiete in Hessen finden sich auf der Internetseite des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz unter https://umwelt.hessen.de/verbraucher/tiergesundheit-tierseuchen/tierkrankheiten-tierseuchen/blauzungenkrankheit.

 

Eine jeweils aktuelle Übersicht zum Tierseuchengeschehen kann beim Friedrich-Löffler-Institut - Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit unter https://www.fli.de/de/aktuelles/tierseuchengeschehen/blauzungenkrankheit/ eingesehen werden.

 

Wichtig für Ziegenhaler und -züchter sind insbesondere die Regelungen zum Verbringen von Wiederkäuern innerhalb von Sperrgebieten. Innerhalb des BTV8-Sperrgebiets, das auch andere Mitgliedstaaten umfassen kann, können Wiederkäuer ohne Impfung oder Laboruntersuchung mit behördlicher Genehmigung verbracht werden, soweit die Tiere zum Zeitpunkt des Verbringens keine Krankheitssymptome zeigen, die auf Blauzungenkrankheit hinweisen, und der Betrieb nicht wegen Blauzungenkrankheit gesperrt ist.

Das Verbringen zum Zwecke der Schlachtung von nicht geimpften Wiederkäuern ist ebenfalls mit behördlicher Genehmigung erlaubt. 

 

Bei Fragen empfehlen wir dringend sich an das jeweils zuständige Veterinäramt zu wenden.

 


Bitte beachten Sie die neuen Ansprechpartner unter Vorstand
und die aktuellen Termine.

Wir überprüfen unsere Links in regelmäßigen Abständen. Dennoch übernimmt der HZZV e.V. keinerlei Haftung für die Inhalte aller verlinkten Seiten. Bitte beachten Sie hierzu auch unseren Haftungsausschluss / Disclaimer im Impressum.
Die gesamte Homepage wurde vom Hessischen Ziegenzuchtverband e.V. konzipiert und erstellt. Alle Rechte vorbehalten.

Verantwortlicher im Sinne des Presserechts ist Rita Meilinger-Balser.

Bei Anregungen und Verbesserungsvorschlägen verbinden sie sich bitte mit dem Webmaster.